Understanding Drone Risks

The project "Understanding drone risks" is part of the project "Evaluation of the effects of the height limitation on unmanned aerial vehicles" of the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure (BMVI).

Our project partner is the German Aerospace Center (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.).

drone

The task of the Harding Center for Risk Literacy is to develop suitable communication formats to present the scientific evidence on drone risks and the associated uncertainties in an accessible and transparent manner. In addition to the communication formats that are primarily targeted at drone users, the Harding Center is also developing decision support for drone risk regulation.
The target group specific communication tools are intended to enable an adequate understanding of risk among laypersons and experts, and to support informed decision-making on the part of the experts.
The communication tools are developed on the basis of empirical data and model calculations.

Studienteilnehmer*innen gesucht

Für eine Studie suchen das Harding-Zentrum für Risikokompetenz und das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Menschen in ganz Deutschland, die eine Drohne privat in ihrer Freizeit nutzen.
Wer Interesse hat, an unserer Studie teilzunehmen, füllt im Abstand von drei bis vier Wochen zwei Fragebögen zur Drohnennutzung aus (die Beantwortung dauert einmal ca. 30 und einmal ca. 15 Minuten), fliegt in der Zeit dazwischen mit der Drohne und teilt die Daten dieser Flüge mit uns.
Als Aufwandsentschädigung erhalten Teilnehmer*innen zum Abschluss einen Gutschein für die Deutsche Bahn in Höhe von 50 Euro.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Studie (die Teilnahme ist freiwillig):
https://mpib.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_a4sZrA0kwbY6CFv 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schirren vom Forschungsteam unter drohnen@digitale-risiken.de zur Verfügung.

Flyer: Drohnennutzer*innen für Studie gesucht

Drohnennutzer*innen für Studie gesucht